Herbstmarkt 3. 10. 2019

Donnerstag

3. Oktober 2019

11 bis 17 Uhr

 

Trockenmauerbau-Workshop

Von Freitag. 13.  9. 2019 bis Sonntag,  15. 9. 2019 

Sie wollen ihren Garten mit einer Trockenmauer naturnah gestalten?

  

Unvermörtelte Mauern stellen für Flora und Fauna Mehrfamilienhäuser dar. Im Obergeschoss, wo Wind und Wetter eine größere Lücke geschaffen haben, können Vögel nisten, ein Stockwerk tiefer - reger Flugverkehr zeugt davon - haben in einem Hohlraum Wespen ihr Domizil. Mäuse schätzen die geschützten, trockenen Innenräume. In den schmalen Ritzen und Fugen ankert der gelb blühende Mauerpfeffer und warten Spinnen darauf, dass es dunkel wird und sie auf die Jagd nach nachtaktiven Insekten gehen können, wie dies auch für Erdkröten gilt - besonders gerne verspeisen diese die Schnecken in der Nachbarschaft. Gut zu beobachten sind die Zauneidechsen. Gerade für sie, die selten geworden sind, stellen Trockenmauern wichtige Überlebensräume dar (aus, NABU, verändert)..

  

Die Freiraumplanerin und Mauerexpertin Claudia Funke wird mit Ihnen eine Trockenmauer aus heimischen Ibbenbürener Sandsteinen aufsetzen und so ein Gewürz- und Heilkräuterbeet schaffen.

  

Beginn des Workshops ist am Fr. 13.09.2019,
Treff um 17.30 Uhr auf dem Landschaftspflegehof Ramsbrock,
Ramsweg 2, 33647 Bielefeld.

Ende am So. 15.09.2019 gegen 15.00 Uhr.

  

Die Tagungsgebühr beträgt 210,00 € incl. MwSt.
Die Verpflegung (Frühstück, Mittagessen, Kaffee und Abendessen) ist im Preis enthalten.
Übernachtung in mitgebrachten Zelten ist möglich.

  

Mitzubringen sind Arbeitsschuhe mit Stahlkappe oder gleichwertiges, feste Arbeitshandschuhe, ein Fäustel und ein Meißel. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

 

Anmeldungen bitte bis zum 05.09.2019 an Sebastian Walkenhorst (Tel. Nr. 0521-51 5511, sebastian.walkenhorst@bielefeld.de).

Mindestteilnehmerzahl 10, max. Obergrenze 15 Personen,

Überweisung bitte auf das Konto des Fördervereins Landschaftspflegehof Ramsbrock,

Sparkasse Bielefeld,

IBAN: DE96 4805 0161 0007 3046 94

Heimat - Annäherung an ein Gefühl

13.09.2019 - 19:30 Uhr

Das Saxophonduo Leptophonics und der Schauspieler Michael Grunerthaben eine Performance entwickelt, in der sie sich musikalisch und szenisch mit verschiedenen Aspekten des Heimatbegriffes auseinandersetzen.

„Wo gehöre ich hin? Wo bin ich zuhause? Wo ist meine Heimat? Heimat - etwas ganz Besonderes? Was macht Heimat zur Heimat? Oder passt dieser Begriff heute für viele nicht mehr?“ Musikalisch bewegen sich die Künstler in einem spannungsreichen Klangraum, in dem Verwirrung und Reibung zwischen romantischen
Gefühlen, Angst und Verzweiflung, Wut, Sehnsucht oder auch Euphorie und Erleichterung Ausdruck finden. Die szenischen Beiträge des Schauspielers sind inspiriert von bildender Kunst, Literatur, Tanz und autobiographischem Textmaterial.

Ein besonderer Leckerbissen dieser Veranstaltung wird eine Performance der Leptophonics mit dem Künstler Gilbert Bender und eine musikalische Bearbeitung eines Rezepts der Landfrauen sein.

 

Karten gibt es ab sofort für 10,00 € beim

Bezirksamt Senne
Windelsbleicher Straße 242
33659 Bielefeld
mir

zu den Sprechzeiten

Montag bis Freitag, 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag, zusätzlich von 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr


Helfende Hände willkommen

Vor-Arbeiten für BAseG

Da im Vorfeld der BAseG-Woche noch viel Vorarbeit zu leisten ist, treffen sich die Mitglieder des Fördervereins (und natürlich auch gerne helfende Hände, die noch nicht Mitglieder im Förderverein sind)  jeden 1. Samstag im Monat auf dem Hof.

 

So z. B. auch beim ersten Termin  am 12. 1. 2019,
von dem die Neue Westfälische berichtet:



Rückblick auf Fundamentbau am 15. 6. 2019

Am Samstag, 15. 6. 2019 wurde kräftig Hand angelegt, um die Fundamente für die neue Gartentreppe zu erstellen.

Die Gartentreppe, die bald auf die von der BaseG noch zu pflasternde Gartenterrasse gehen soll, ist abgängig und nicht mehr zu gebrauchen.

Sie wurde entfernt und die alten Sandsteinstufen finden in der Treppe zum Frischluftseminarraum oder in der Trockenmauer Verwendung. Die neue Treppe in den Garten muss ausreichend gegründet sein und deshalb war es erforderlich, Streifenfundamente mit Bewehrung zu betonieren. Dabei konnte der Förderverein auf die tatkräftige Unterstützung der Fa. Kipp Umwelttechnik zurückgreifen. Herzlichen Dank dafür!

Der nächste Schritt ist die Erstellung einer Schalung für die beiden seitlichen Treppenwangen, die auf den Erdfundamenten gründen werden. Zwischen diese Wangen baut dann die BaseG die Treppenstufen ein.


Rückschau Arbeitseinsatz am 6. 4. 2019, 10-14 Uhr

tl_files/fM_k0007/Arbeitseinsaetze/2019-04-08_NW_Grossaktion_auf_Hof_Ramsbrock_4.png

  • Mauer am Schweinestall einreißen
  • Zaunlatten sägen
  • Bretter aus Stämmen schneiden mit einem mobilen Sägewerk (Logosol)
  • Basamentsteine stapeln
  • Sockel Schweinestall freilegen.
  • "Vorgarten" Schweinestall aufräumen

 

 

Für`s leibliche Wohl wird wieder gesorgt:
Kaffee und Kuchen und/oder Grillwürstchen stehen dann bereit.

Jede zupackende Hand ist sehr willkommen!


Rückschau Arbeitseinsatz am 2. 3. 2019, 10-14 Uhr

  • Fortsetzung Entnageln der Eichenbalken

  • Ausräumen der provisorischen Küche im Schweinestall, damit der Raum für Gartengeräte vorbereitet werden kann
  • Sägen der Kiefernbretter zu Dachlatten und Querhölzern für einen Gartenzaun

    tl_files/fM_k0007/Arbeitseinsaetze/20190302 Saegen 1.jpegtl_files/fM_k0007/Arbeitseinsaetze/20190302 Saegen 3.jpeg
    tl_files/fM_k0007/Arbeitseinsaetze/20190302 Saegen 4.jpeg


  • Freiräumen der Terrassenfläche

    tl_files/fM_k0007/Arbeitseinsaetze/20190302 Terrasse 1.jpeg



Rückschau Arbeitseinsatz am 14. 1. 2019, 10-14 Uhr

tl_files/fM_k0007/Helfende Haende/20190110 BI7.png

 

Arbeitseinsätze Nach-BaseG

Unser großes Projekt „BASEG-Sommercamp“ auf Hof Ramsbrock ist seit letztem Wochenende Geschichte und wir können stolz  auf „unsreren Förderverein"sein. Weil so viele mit angepackt haben wurde so einiges auf dem Außengelände des Hofes geschafft.

 

Für die bereits geleistete ehrenamtliche Arbeit in den vergangenen Monaten nochmal ein herzliches DANKE!

 

Und trotz dem hartnäckigem Einsatz der Gäste der BASEG sind vor der Bepflanzung der Außenanlagen noch diverse weitere Restarbeiten zu erledigen. Für diese benötigen wir wieder viele helfende Hände und würden uns über jedes Mitglied freuen, welches an einem oder mehreren Terminen mit anpackt.

 

Weiterlesen …

Es ist soweit: BaseG 2019 auf Hof Ramsbrock!

Es läuft...

Das BaseG-Sommertreffen 2019 zur Neugestaltung der Außenanlagen auf Hof Ramsbrock!

EIndrücke und Impressionen hier.

 

BaseG: https://www.baseg.org/index.html

 



Neue Aussenanlagen von der BASEG 2019!

Der Förderverein hat sich im Februar 2018 in Thüringen bei der BASEG, der „Bundesarbeitsgemeinschaft selbstverwalteter Gartenbaubetriebe“ beworben. Diese BASEG stellt für eine Woche ihre Arbeitskraft unentgeldlich in den Dienst einer gemeinnützigen Organisation und erstellt Teiche, Mauern, Wege, Spielbereiche, Pergolen, Rasenflächen und was das Gärtnerherz sonst noch erfreut.

Weiterlesen …

Ramsbrocks Hof nominiert für den Bielefeldpreis 2019

Der Förderverein hat sich für den BielefeldPreis 2019 beworben, in dem es um ehrenamtliches Engagement geht. Wir sind unter den letzten 10 gelandet...

Weiterlesen …